Oktober 6

Hartz IV! Leben oder Überleben?

Hier entsteht kein Bericht, der erklärt wie Hartz IV funktioniert. Das könnte ich auch gar nicht. Dazu ist dieses Thema zu komplex und ich zu wenig kompetent.

Das einzige was ich weiß, dass der Regelsatz für eine Person von 404.- Euro auf sagenhafte 409.- Euro angehoben wurde. Soll heißen, die Lebenshaltungskosten einschließlich Strom, Telefon und Versicherungen müssen genauso davon bestritten werden wie Lebensmittel, Hygieneartikel und Kleidung. Der Rest? wird für Luxusartikel wir Rauchen, Kino oder ähnlich „unnützen“ Zeug ausgegeben.

Ich persönlich kenne niemanden der freiwillig lieber Hartz IV bezieht als sein Geld durch Arbeit zu verdienen. Allerdings weiß ich sehr wohl, dass es auch solche gibt. Für Menschen mit kleinen bzw. gar keinen Lebensziel, mag dass Geld vom Amt die richtige Wahl sein.

Die meistens wünschen sich für ihre Familie allerdings mehr. Mal Urlaub am Meer, in den Bergen oder auf dem Bauernhof. Feiertage mit einem schönen Essen und kleinen Geschenken. Keine schlaflosen Nächte weil man seinem Kind, trotz Sparsamkeit an allen Ecken, nicht das heiß ersehnte Geschenk machen kann. Dabei ist hier nicht die Rede von einem Fahrrad oder gar Pony. Es geht um ein Buch, eine CD der Lieblings Band. Kleine Wünsche eben.

Einige werden sagen,  „Das wird man sich doch wohl auch mit Hartz IV erlauben können.“ Im Prinzip schon. Aber eben nur im Prinzip. Wären da nicht all diese „kleinen“ Ausgaben die auch von diesem Regelsatz bezahlt werden müssen.

Da wäre die Schule. Da dürfen die Kinder die Rückseiten der Schulhefte und Blöcke nicht nutzen. Das sieht nicht gepflegt aus. Möchte das Kind sein Abitur machen, muss ein Taschenrechner gekauft werden der 100 Euro und mehr kostet. Das sind kleine Computer in Taschenformat. Ein Laptop kommt zusätzlich. Den hat aber doch heute jeder. Ja, jeder der ihn sich leisten kann von einem zweiten ganz zu schweigen. Kein Schulbuch kann von jüngeren Geschwistern weiter genutzt werden da jede Schule, ja sogar jeder Lehrer seine eigene Vorstellung hat welche Bücher besser sind für den Unterricht.

Aber 1+1 bleibt doch 2, egal in welchem Mathematik Buch. Der zweite Weltkrieg endete im Mai 1945, egal in welchem Geschichtsbuch, Die Kontinente und Länder haben in jedem Geographiebuch die gleichen Namen. Das sind unveränderliche Tatsachen die sich nicht verändern weil das Buch von einem anderen Verlag gedruckt wird.

Diverse Schulausflüge, die heutzutage ein Budget beanspruchen dass man, mit etwas Glück für einen kleinen Urlaub einer dreiköpfigen Familie verwenden kann.

Kleine Kinder brauchen am laufenden Band neue Schuhe bzw. Kleidung, weil die alten ihnen zu klein werden. Von den Dingen die für Kinder und Jugendliche nahezu lebensnotwendig sind wie schicke Klamotten und Handy, will ich gar nicht schreiben, da solche Dinge ja nicht das überleben sichern. Für uns Erwachsenen, zumindest für die meisten, ist das klar. Aber Kinder und Jugendliche leben in einer anderen Welt.

Das haben sie übrigens zu jeder Zeit und das ist auch ihr verdammtes Recht. 

Das, sind Ausgaben die der Regelsatz nicht einkalkuliert. Da wird nur gerechnet was der Mensch zum Überleben benötigt. Überleben und leben haben allerdings nicht viel gemein. Vor allem nicht für unsere Kinder.




Veröffentlicht6. Oktober 2016 von Mija in Kategorie "Was zum diskutieren", "Was zum nachdenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.